Informationen zum Coronavirus

Der Landkreis Lüneburg und die Akteure der Region arbeiten in der Corona-Krise eng zusammen.

Auf diesen Seiten informieren wir Sie über die aktuelle Situation, beantworten die wichtigsten Fragen und liefern Ihnen die richtigen Ansprechpartner.

Aktuelle Situation

Corona-Virus_shutterstock_1623031354_Kira_Yan-280

Corona-Sachstand

+++ Update 11. August 2020 +++

Im Landkreis Lüneburg gibt es eine weitere bestätigte Corona-Virus-Infektion. Die Zahl der insgesamt gemeldeten Fälle liegt nun bei 180.

Die Zahl der Personen, die die Corona-Infektion überwunden haben, liegt bei 177.

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) hat das Diagnosezentrum Mitte Juli 2020 geschlossen. Im Landkreis Lüneburg hat die KV fünf Schwerpunktpraxen und ein Testzentrum in Rosche, Landkreis Uelzen, eingerichtet. Abstrichtermine in den Schwerpunktpraxen werden über die niedergelassenen Ärzte vermittelt. Wer von einer Reise aus dem Ausland zurückkehrt und sich auf das Corona-Virus testen lassen möchte, wendet sich am besten telefonisch an seine Hausarzt- oder Kinderarzt-Praxis und erhält darüber einen Termin zum Test. Rechtliche Fragen, etwa zu Veranstaltungen, können Bürgerinnen und Bürger per Mail an den Fachdienst Ordnung des Landkreises Lüneburg schicken: ordnung@landkreis-lueneburg.de. Die Landkreis-Hotline zu Rechtsfragen wird aufgrund der geringen Nachfrage zum 1. August 2020 vorläufig eingestellt: Zuletzt gab es dazu nur noch rund ein Dutzend Anrufe am Tag.

+++ Update 6. August 2020 +++

Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 179 (+ 2). Genesene Personen: 177 (+ 7)

+++ Update 30. Juli 2020 +++

Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 177 (+ 1). Genesene Personen: 170 (+ 2)

+++ Update 24. Juli 2020 +++

Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 176 (+ 3). Genesene Personen: 168 (+ 0)

+++ Update 22. Juli 2020 +++

Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 173 (+ 3). Genesene Personen: 168 (+ 0)

+++ Update 21. Juli 2020 +++

Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 170 (+ 2). Genesene Personen: 168 (+ 1)

+++ Update 08. Juli 2020 +++

Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 168 (+ 1). Genesene Personen: 167 (+ 0)

+++ Update 03. Juli 2020 +++

Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 167 (+ 0). Genesene Personen: 167 (+ 1)

+++ Update 19. Juni 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 167 (+ 1). Genesene Personen: 166 (+ 0)

+++ Update 10. Juni 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 166 (+ 0). Genesene Personen: 166 (+ 0)

+++ Update 9. Juni 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 166 (+ 0). Genesene Personen: 166 (+ 0)
Hinweis zu den Zahlen: In der vergangenen Woche war in einem Nachbarkreis eine Person aus dem Landkreis Lüneburg positiv auf das Virus getestet worden. Weil jedoch jegliche Krankheitssymptome fehlten, entschied sich das Gesundheitsamt des Landkreises Lüneburg für eine Prüfung des Falls. Deshalb wurden an zwei aufeinanderfolgenden Tagen bei der Person zusätzliche Untersuchungen vorgenommen – mit dem Ergebnis: COVID-19 wurde eindeutig nicht nachgewiesen.

+++ Update 8. Juni 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 167 (+ 0). Genesene Personen: 166 (+ 0)

+++ Update 5. Juni 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 167 (+ 0). Genesene Personen: 166 (+ 0)

+++ Update 4. Juni 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 167 (+ 1). Genesene Personen: 166 (+ 0)

+++Update 3. Juni 2020+++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 166 (+ 0). Genesene Personen: 166 (+ 0)

+++Update 2. Juni 2020+++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 166 (+ 0). Genesene Personen: 166 (+ 0)

+++Update 29. Mai 2020+++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 166 (+ 0). Genesene Personen: 166 (+ 0)

+++Update 28. Mai 2020+++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 166 (+ 0). Genesene Personen: 166 (+ 0)

+++Update 27. Mai 2020+++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 166 (+ 0). Genesene Personen: 166 (+ 0)

+++Update 26. Mai 2020+++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 166 (+ 0). Genesene Personen: 166 (+ 0)

+++Update 25. Mai 2020+++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 166 (+ 0). Genesene Personen: 166 (+ 0)

+++ Update 22. Mai 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 166 (+ 0). Genesene Personen: 166 (+ 0)

+++ Update 20. Mai 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 166 (+ 0). Genesene Personen: 166 (+ 2)

+++ Update 19. Mai 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 166 (+ 0). Genesene Personen: 164 (+ 0)

+++ Update 18. Mai 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 166 (+ 0). Genesene Personen: 164 (+ 0)

+++ Update 15. Mai 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 166 (+ 0). Genesene Personen: 164 (+ 0)

+++ Update 14. Mai 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 166 (+ 0). Genesene Personen: 164 (+ 2)

+++ Update 13. Mai 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 166 (+ 0). Genesene Personen: 162 (+ 0)

+++ Update 12. Mai 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 166 (+ 0). Genesene Personen: 162 (+ 0)

+++ Update 11. Mai 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 166 (-1). Genesene Personen: 162 (-1)

Hinweis zu den Zahlen: Übers Wochenende hat das Gesundheitsamt seine Statistik bereinigt: Personen, die ihren Erstwohnsitz in einem anderen Landkreis haben, wurden nun wieder herausgerechnet.

+++ Update 8. Mai 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 167 (+ 0). Genesene Personen: 163 (+ 0).

+++ Update 7. Mai 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 167 (+ 0). Genesene Personen: 163 (+ 0).

+++ Update 6. Mai 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 167 (+ 2). Genesene Personen: 163 (+0).

+++ Update 5. Mai 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 165 (+ 2). Genesene Personen: 163 (+7).

+++ Update 4. Mai 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 163 (+1). Genesene Personen: 156 (+2).

+++ Update 30. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 162 (+0). Genesene Personen: 154 (+1).

+++ Update 29. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 162 (+0). Genesene Personen: 153 (+0).

+++ Mobiles Diagnosezentrum +++
Um ältere pflegebedürftige Menschen besser vor Corona zu schützen, ist im Landkreis Lüneburg ein sogenanntes mobiles Diagnosezentrum im Einsatz. Der große Vorteil: Weil ein Arzt nun direkt vor Ort auf Corona-Viren testet, müssen die älteren Menschen nicht mehr das Haus verlassen. Die Abläufe sind wie folgt: Wenn Pflegeeinrichtungen und -dienste bei Bewohnern oder Gepflegten Krankheitssymptome wie Fieber, Husten oder Atembeschwerden feststellen, rufen die Mitarbeitenden das Bürgertelefon unter der Nummer 04131 26-1000 an. Über diese Hotline werden alle notwendigen Informationen ausgetauscht.

+++ Achtung +++
Die Unsicherheit um das Corona-Virus machen sich in diesen Tagen auch Betrüger zunutze. Im Landkreis Lüneburg bieten derzeit Unbekannte im Namen des Gesundheitsamtes an den Haustüren Corona-Tests und Atemschutzmasken an. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass keine Mitarbeiterin und kein Mitarbeiter des Gesundheitsamtes unangemeldet bei jemandem klingelt, Produkte verkauft oder Corona-Tests durchführt. Lassen Sie sich nicht verunsichern, lassen Sie keine Fremden in die Wohnung und kontaktieren Sie stattdessen die Polizei.

+++ Update 28. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 162 (+0). Genesene Personen: 153 (+0).

+++ Update 27. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 162 (+0 zum Vortag). Genesene Personen: 153 (+4).

+++ Update 24. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 162 (+0 zum Vortag). Genesene Personen: 149 (+5).

+++ Update 23. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 162 (+2 zum Vortag). Genesene Personen: 144 (+2).

+++ Update 22. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 160 (- 8 zum Vortag). Genesene Personen: 142 (+24).

Die Zahl der Fälle ist im Vergleich zum Vortag gesunken, da in den vergangenen sechs Wochen Personen in die veröffentlichte Statistik aufgenommen wurden, die zwar im Landkreis Lüneburg positiv getestet wurden, dort jedoch nicht ihren ersten Wohnsitz haben. Die Statistik wurde nun angepasst.

+++ Update 21. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 168 (+ 0 zum Vortag).

+++ Update 20. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 168 (+ 0 zum Vortag). Genesene Personen: 118 (+0).

+++ Update 19. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 168 (+ 0 zum Vortag). Genesene Personen: 118 (+0).

+++ Update 18. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg 168 (+ 2 zum Vortag) bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg. Genesene Personen: 118 (+4).

+++ Update 17. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 166 (+ 4 zum Vortag). Genesene Personen: 114 (+5).
Das Land Niedersachsen erlässt eine Verordnung, nach der Einzelhandel und Schulen schrittweise wieder öffnen dürfen.

+++ Update 16. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 162 (+5 zum Vortag). Genesene Personen: 109 (+5).

+++ Update 15. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 157 (+ 3 zum Vortag ). Genesene Personen: 104 (+10)

+++ Update 14. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 154 (+ 6 zum Vortag). Genesene Personen: 94 (+23).

+++ Update 13. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 148 (+ 3 zum Vortag). Genesene Personen: 71 (+0).

+++ Update 12. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 145 (+ 1 zum Vortag). Genesene Personen: 71 (+0).

+++ Update 11. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 144 (+ 4 zum Vortag). Genesene Personen: 71 (+0).

+++ Update 10. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 140 (+ 6 zum Vortag). Genesene Personen: 71 (+0).

+++ Update 09. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 134 (+ 2 zum Vortag). Genesene Personen: 71 (+2).

+++ Update 08. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 132 (+7). Genesene Personen: 69 (+4).

+++ Update 07. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 125 (+3). Genesene Personen: 65 (+ 4).

+++ Update 06. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 122 (+3). Genesene Personen: 61 (+1).

+++ Update 05. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 119 (+ 1) Genesene Personen: 60 (+/- 0).

+++ Update 04. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 118 (+ 5) Genesene Personen: 60 (+8).

+++ Update 03. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 113 (+ 5) Genesene Personen: 52 (+11).

+++ Update 02. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 108 (+ 8) Genesene Personen: 41 (+18).

+++ Update 01. April 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 100 (+3). Genesene Personen: 23 (+18).

+++ Update 31. März 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 97 (+15). Genesene Personen: 5.

+++ Update 30. März 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 82 (+0). Genesene Personen: 5.

+++ Update 29. März 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 82 (+0). Genesene Personen: 5 (+2).

+++ Update 28. März 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 82 (+10). Genesene Personen: 3.

+++ Update 27. März 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 72 (+1). Genesene Personen: 3 (+2).

+++ Update 26. März 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 71 (+2). Genesene Personen: 1.
Erziehungsberatungsstelle Lüneburg schaltet Sorgen-Telefon unter der Nummer: 04131 26-1680 (Mo. – Fr. 9 bis 12 Uhr).
Die erste Person aus dem Landkreis Lüneburg, bei der das Corona-Virus nachgewiesen wurde, ist wieder gesund und gilt damit als immun gegen das Virus

+++ Update 25. März 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 69 (+4).

+++ Update 24. März 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 65 (+4).

+++ Update 23. März 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 61 (+0).

+++ Update 22. März 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 61 (+7).
Land Niedersachsen erlässt Allgemeinverfügung zu Kontaktbeschränkung

+++ Update 21. März 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 54 (+1).
Die Bibliotheken Scharnebeck und Bleckede schalten kostenlosen Zugang zur „Onleihe“ unter NBib24.de

+++ Update 20. März 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 53 (+8).
Landkreis erlässt Allgemeinverfügung zur Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich – Schließung Restaurants, Kneipen
Bei einer Lehrkraft an der Schule am Schiffshebewerk wurde das Corona-Virus nachgewiesen. Vorsorglich wird die Schulgemeinschaft mit rund 600 Schülern sowie 50 Lehrkräften und anderem Personal unter Quarantäne gestellt.

+++ Update 19. März 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 45 (+3).
Busse fahren ab Montag nach Ferienfahrplänen

+++ Update 18. März 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 42 (+16).
Landkreis erlässt Allgemeinverfügung zur Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich – Restaurants und Hotels

+++ Update 17. März 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 26 (+ 20)
Landkreis erlässt Allgemeinverfügung für Krankenhäuser
Landkreis erlässt Allgemeinverfügung zur Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich

+++ Update 16. März 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 6 (+ 1).

+++ Update 15. März 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 5 (+ 2).
Die Kreisverwaltung ist für Besucherinnen und Besucher ohne Anmeldung geschlossen. Ab sofort können Termine online unter www.landkreis-lueneburg.de/termin vereinbart werden.

+++ Update 13. März 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 3 (+ 2).

+++ Update 13. März 2020 +++
Landkreis erlässt Allgemeinverfügung zur Untersagung des Betriebs von Schulen und Kitas
Ansprechpartner für Notbetreuung an Schulen ist die Landesschulbehörde. Infos hierzu finden Sie unter: www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/. Die dortige Hotline für Notbetreuung an Schulen ist unter Tel. 04131 15-2222 erreichbar.

+++ Update 12. März 2020 +++
Landkreis erlässt Allgemeinverfügung zur Untersagung von Veranstaltungen

+++ Update 11. März 2020 +++
Bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg: 1 (+ 1).
Corona-Diagnosezentrum nimmt Arbeit auf
Landkreis erlässt Allgemeinverfügung für Reiserückkehrer

+++ Update 10. März 2020 +++
Vorsorge wegen Corona-Gefahr: Landkreis sagt öffentliche Veranstaltungen ab

+++ Update 27. Februar 2020 +++
Landkreis Lüneburg richtet Bürgertelefon unter der Nummer 04131 26-1000 für Fragen zum Corona-Virus ein.

Weitere Infos:
Alle Pressemitteilungen des Landkreises finden Sie unter: https://www.landkreis-lueneburg.de/pressemitteilungen.

 

Erfahren Sie mehr
Letzte Änderung: 11.08.2020

Gesundheitsfragen

Buergerhotline_molk

Ablauf bei Corona-Verdacht

Für alle Gesundheitsfragen erreichen Sie unser Bürgertelefon unter 04131 26-1000  von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr. Das richtige Vorgehen bei Corona-Verdacht erfahren Sie hier.

Richtiges Vorgehen bei Corona-Verdacht:

Vorgehen ab 12. Juli 2020: Wer vermutet, an Corona erkrankt zu sein, wendet sich bitte telefonisch an die eigene Hausarzt- oder Kinderarzt-Praxis oder an den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Nummer 116 117.
 
Ein Abstrich erfolgt nun in den Arztpraxen, das Diagnosezentrum ist ab dem 12.07.2020 geschlossen.

Das Gesundheitsamt wird auch weiterhin über Verdachtsfälle informiert, dazu sind die Ärzte gesetzlich verpflichtet. Positive Befunde werden uns über die Labore mitgeteilt.

Das Gesundheitsamt hält an seinem Vorgehen fest. „Unsere Aufgabe ist es, alle gemeldeten Corona-Fälle nachzuverfolgen, Kontaktpersonen zu ermitteln und gegebenenfalls Quarantäne auszusprechen. Dadurch können wir weiterhin so erfolgreich wie bisher Infektionsketten durchbrechen“, sagt die Leiterin des Gesundheitsamtes Dr. Marion Wunderlich.

Bei anderen gesundheitlichen und rechtlichen Fragen rund um das Thema Corona ist das Bürgertelefon des Landkreises Lüneburg unter 04131 26-1000 von Montag bis Freitag zwischen 8 bis 12 Uhr erreichbar.

Informationen für Ein- und Rückreisende

Wichtiger Hinweis: Personen, die in die Bundesrepublik Deutschland einreisen, und sich in den letzten 14 Tagen vor Einreise in einem Gebiet aufgehalten haben, in dem ein erhöhtes Infektionsrisiko mit dem Corona-Virus besteht oder in den letzten 14 Tagen vor der Einreise bestand (Risikogebiete), sind nach ihrer Einreise gegenüber dem Gesundheitsamt verpflichtet, ein ärztliches Zeugnis vorzulegen. Dieses muss bestätigen, dass keine Anhaltspunkte einer Infektion mit dem Corona-Virus vorhanden sind. Das ärztliche Zeugnis muss in deutscher oder in englischer Sprache verfasst sein und darf höchstens 48 Stunden vor der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland oder nach der Einreise vorgenommen worden sein.

Personen aus der Hansestadt Lüneburg oder dem Landkreis Lüneburg nutzen bitte folgendes Formular, um das Gesundheitsamt über die Reiserückkehr zu informieren.

Personen die kein ärztliches Zeugnis vorlegen können, sind verpflichtet, eine ärztliche Untersuchung auf das Vorliegen einer Infektion mit COVID-19 zu dulden.

Für Reiserückkehrer gilt außerdem, dass sie sich für 14 Tage ab Einreise nach Niedersachsen in häusliche Quarantäne begeben müssen, wenn sie aus einem Land einreisen, das das Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft hat. Liegt dem Gesundheitsamt ein negatives Testergebnis vor, ist die Quarantäne aufgehoben.

Das Auswärtige Amt hält hier Informationen für Reisende bereit. Aktuelle Reisewarnungen finden Sie außerdem hier.

Weiterhin gilt:
Wer vermutet, an Corona erkrankt zu sein, wendet sich bitte an die eigene Hausarzt- oder Kinderarzt-Praxis oder an den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Nummer 116 117. Ein Abstrich erfolgt in den Arztpraxen, das Diagnosezentrum ist seit dem 12.07.2020 geschlossen.

Entschädigung bei Verdienstausfall oder Quarantäne

Bei einem Arbeitsausfall (z.B. durch eine Quarantäne) können Sie online eine Entschädigung beantragen. Die Anträge müssen schriftlich innerhalb von drei Monaten nach Ende der Quarantäne beim Gesundheitsamt des Landkreises Lüneburg gestellt werden. Das Verfahren starten Sie unter www.landkreis-lueneburg.de/verdienstausfall.
 

Häufige Fragen und Antworten finden Sie in unseren FAQ-Corona und FAQ-Quarantäne.

Corona-Warn-App

Die Corona-Warn-App ist ab sofort für Nutzer in Deutschland verfügbar. Mit ihrer Hilfe sollen Personen, die Kontakt zu COVID-19-Infizierten hatten, frühzeitiger und genauer über das Risiko einer Ansteckung informiert werden können. Die App ist ein Angebot der Bundesregierung. Download und Nutzung der App sind vollkommen freiwillig. Sie können sie kostenlos im App Store und bei Google Play herunterladen.

Fragen zu Funktion, Wirksamkeit und zum Datenschutz beantwortet u.a. die Verbraucherzentrale auf Ihrer Internetseite.

Infoblatt der Bundesregierung zur Corona-Warn-App

Erfahren Sie mehr
Letzte Änderung: 10.08.2020

Anträge und Termine

onlineantraege_lk

Online-Angebote des Landkreises

Was müssen Reiserückkehrer beachten? Sie wollen einen Termin in der Kreisverwaltung oder bei der KFZ-Zulassungsstelle vereinbaren? Sie möchten eine Entschädigung bei Arbeitsausfall durch Quarantäne beantragen? Nutzen Sie unsere Online-Angebote für Ihr Anliegen.

Entschädigung bei QuarantäneEntschädigung bei Quarantäne oder Verdienstausfall

Hier können Sie online eine Entschädigung bei Arbeitsausfall beantragen, wenn etwa häusliche Quarantäne angeordnet wurde wenn etwa häusliche Quarantäne angeordnet wurde oder bei Schul- und Kitaschließungen.
Die Anträge müssen schriftlich innerhalb von zwölf Monaten nach Ende der Quarantäne beim Gesundheitsamt des Landkreises Lüneburg gestellt werden.
Antrag starten

 

 

 

Meldepflicht für Reiserückkehrer

Informationen für Ein- und Rückreisende

Sollte das Land, aus dem Sie einreisen, zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb der letzten 14 Tage vor Einreise, als Risikogebiet eingestuft worden sein, begeben Sie sich auf direktem Weg nach Hause und dort in häusliche Quarantäne. Zusätzlich müssen sich die Personen bei dem für sie zuständigen Gesundheitsamt melden. Personen aus der Hansestadt Lüneburg oder dem Landkreis Lüneburg nutzen bitte folgendes Formular.

Weitere Informationen finden Sie unter (Reisehinweise)

 

Für Einreisende mit Symptomen gilt:
Wer vermutet, an Corona erkrankt zu sein, wendet sich bitte telefonisch an die eigene Hausarzt- oder Kinderarzt-Praxis oder an den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Nummer 116 117.

Ein Abstrich erfolgt nun in den Arztpraxen, das Diagnosezentrum ist ab dem 12.07.2020 geschlossen.

Bei anderen gesundheitlichen und rechtlichen Fragen rund um das Thema Corona ist das Bürgertelefon des Landkreises Lüneburg unter 04131 26-1000 von Montag bis Freitag zwischen 8 bis 12 Uhr erreichbar.

 

Digitale Termine der KreisverwaltungDigitale Termine der Kreisverwaltung

Welchen Fachdienst möchten Sie wann sprechen? Bitte füllen Sie unser Kontaktformular aus. Sie erhalten so schnell wie möglich eine Antwort. Bitte beachten Sie: Dringende Angelegenheiten gehen vor.

 

 

 

Terminvereinbarung bei der KFZ ZulassungsstelleTerminvereinbarung bei der KFZ Zulassungsstelle

Sie möchten Ihr Auto zulassen, um- oder abmelden? Alle verfügbaren Termine sind in unserem Terminvergabesystem ersichtlich.
Wir bitten Sie derzeit nur einen Termin für unaufschiebbare Anliegen zu buchen.

 

 

 

20200427_Erntehelfer-300Meldepflicht für Erntehelfer?

Landwirtschaftliche Helferinnen und Helfer, die aus dem Ausland eingereist sind, müssen künftig nicht mehr dem Gesundheitsamt gemeldet werden.
(Stand 12.05.2020)

Erfahren Sie mehr
Letzte Änderung: 10.07.2020

Gesetzliche Regelungen

allgemeinverfuegung

Woran sich alle halten müssen

Seit dem 1. August 2020 gelten neue gesetzliche Regelungen für Niedersachsen. Alle aktuellen Verordnungen des Landes Niedersachsen sowie geltende Allgemeinverfügungen des Landkreises Lüneburg finden Sie im Wortlaut hier - auch in leichter Sprache.

Verordnungen und Allgemeinverfügungen sind verpflichtende Regeln an die sich alle Menschen in Hansestadt und Landkreis Lüneburg halten müssen. Sie werden im Amtsblatt veröffentlicht.

Bitte beachten Sie, dass seit dem 1. August 2020 neue gesetzliche Regelungen gelten.

Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

  • Die Regeln für Kindertagesstätten (§ 16) und Schulen (§ 17) wurden geändert entsprechend den Ankündigungen des Kultusministeriums zum Start ins Schul- beziehungsweise Kita-Jahr 2020/2021.
  • Shisha-Bars dürfen wieder öffnen.
  • Die Regeln für Feiern außerhalb der eigenen Wohnung sowie für Kutschfahrten wurden ergänzt beziehungsweise angepasst.
  • Die Sportausübung ist in Gruppen bis zu 50 (bisher: 30) Personen zulässig.

Die entsprechende Verordnung finden Sie hier:

Niedersächsische Corona-Verordnung – gültig ab 01.08.2020 (Stand: 31.07.2020)

Niedersächsische Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus – gültig ab 13.07.2020 (Stand 10.07.2020)

Niedersächsische Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus – gültig ab 06.07.2020 (Stand 03.07.2020)

Niedersächsische Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus – Ergänzung: Beherbergung von Personen aus Gütersloh/ Warendorf (Stand 25.06.2020)

Weiterhin gilt folgende Allgemeinverfügung des Landkreises Lüneburg:

Allgemeinverfügung des Landkreises Lüneburg: Verbot des „Bridgen“ auf der Brücke im Zuge der Lünertorstraße in Lüneburg – gültig ab 07.08.2020 (Stand 05.08.2020)

Allgemeinverfügung zur vorübergehenden Verlängerung von ausländischen Fahrerlaubnissen (Stand 14.04.2020)

Geltende Regelungen in leichter Sprache finden Sie beim Land Niedersachsen unter:
https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/informationen_in_leichter_sprache/die-krankheit-corona-virus-186744.html

 

Weitere Infos der Landesregierung Niedersachsen

fahrplan-nds-300

 

 

Hier finden Sie den Lockerungsfahrplan der Landesregierung für die kommenden Wochen.

 

 

Unter folgenden Seiten finden Sie weitere Infos der Landesregierung:

Corona Themenseite des Landes Niedersachsen

Vorschriften des Landes Niedersachsen

FAQ zum Corona Virus vom Land Niedersachsen

FAQ zu Mund-Nasen-Bedeckung vom Land Niedersachsen

 

 

 

 

Erfahren Sie mehr
Letzte Änderung: 06.08.2020

Reisehinweise für Niedersachsen

Reisen-Foto-ImYanis_Shutterstock_com

Aktuelle Informationen zum Reisen

In welche Länder kann ich derzeit verreisen und was muss ich bei der Rückreise beachten?  Hier finden Sie Informationen zur Einreise bzw. Rückreise nach Niedersachsen und welche Länder derzeit als Risikogebiet eingestuft sind.

Deutschland
Die Einreise bzw. Rückreise aus anderen Bundesländer nach Niedersachsen ist grundsätzlich erlaubt. Bitte beachten Sie, dass es vereinzelt zu Einreiseverboten aus Städten oder Kreisen mit besonders vielen COVID-19-Infektionen kommen kann. Kurzfristige Änderungen hierzu finden Sie auf der Internetseite des Landes Niedersachsen.

Ausland
Sollte das Land, aus dem Sie einreisen, zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb der letzten 14 Tage vor Einreise, als Risikogebiet eingestuft worden sein, begeben Sie sich auf direktem Weg nach Hause und dort in häusliche Quarantäne. Zusätzlich müssen Sie sich bei Ihrem zuständigen Gesundheitsamt melden. Personen aus der Hansestadt Lüneburg oder dem Landkreis Lüneburg nutzen bitte folgendes Formular.

Sie sind von der häuslichen Quarantäne und Meldung beim Gesundheitsamt befreit, wenn Sie in den letzten 48 Stunden ein vom RKI anerkanntes negatives Testergebnis in deutscher oder englischer Sprache vorlegen können.
 
Für Ausnahmen beachten Sie bitte auch den Paragraphen „Ein-und Rückreisende“ in der aktuell gültigen Verordnung des Landes Niedersachsen.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Reisen ins Ausland beziehungsweise zu Einreisen aus dem Ausland nach Niedersachsen finden Sie auf der Internetseite des Landes Niedersachsen.

Für Einreisende mit Symptomen gilt:
Wer vermutet, an Corona erkrankt zu sein, wendet sich bitte telefonisch an die eigene Hausarzt- oder Kinderarzt-Praxis oder an den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Nummer 116 117.
 
Ein Abstrich erfolgt nun in den Arztpraxen, das Diagnosezentrum ist ab dem 12.07.2020 geschlossen.

Reise-Hinweise

Wo bekomme ich weitere Informationen bei Auslandsreisen?
Gesundheitsempfehlungen zu Auslandsreisen gibt das Auswärtige Amt. Aktuelle Informationen zu der Sicherheitssituation in einzelnen betroffenen Ländern sind auf deren Homepage zu finden. Da sich die Situation fast täglich ändert, sollten Sie sich kurzfristig vor Reiseantritt informieren: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit.

Weitere aktuelle Informationsquellen: Robert Koch Institut (RKI):
Allgemeine Infos: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Corona-Virus/nCoV.html
Risikogebiete: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html
WorldHealthOrganisation (WHO):
https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019
Reiseinformationen (WHO – Englisch):
https://www.who.int/travel-advice
European Centre for Disease Prevention and Control  –  Risikoabschätzung:
https://www.ecdc.europa.eu/en/covid-19-pandemic
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:
https://www.infektionsschutz.de/coronavirus.html

Erfahren Sie mehr
Letzte Änderung: 10.07.2020

Bildung – Kitas und Schulen

wegweiser-schulen

Informationen zu Schule und Kita sowie Familien-Tipps

Die Schulen und Kitas im Landkreis Lüneburg sind wieder geöffnet, der laufende Betrieb findet unter besonderen Hygienebedingungen statt. Hier finden Sie weitere Informationen, wie der Betrieb nach der Sommerpause weitergeht sowie unsere Familien-Tipps.

Schulen

Schule in Corona-Zeiten: So will Niedersachsen im neuen Schuljahr wieder starten
Der niedersächsische Kultusminister Tonne hat am 7. Juli 2020 drei verschiedene Varianten für die Rückkehr nach den Sommerferien vorgestellt.   

szenarioA
Eingeschränkter Regelbetrieb (derzeit angestrebte Variante)

Maximaler Präsenzunterricht und Pflichtunterricht unter den gegebenen Bedingungen

  • Verzicht auf Mindestabstand im Schulbetrieb
  • Feste Lerngruppen (Kohortenprinzip)
  • Pflichtunterricht hat oberste Priorität
  • Lernen zu Hause in den Schuljahrgängen 7 bis 13 möglich, in den Schuljahrgängen 1 bis 6 ist Lernen zu Hause zu vermeiden.
  • Verlässlichkeit in Grundschule ist notfalls über pädagogische MitarbeiterInnen zu sichern

szenarioB
Schule im Wechselmodell

Kombination von Präsenzunterricht und Lernen zu Hause.

  • Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m
  • Klassen wechseln zwischen Lernen zu Hause und Präsenzunterricht – Wechselnder Schulbetrieb
  • Maximal 16 Personen im Präsenzunterricht
  • Reaktivierung der Notbetreuung

Für die Berufsbildenden Schulen wird das Lernen zu Hause eine größere Rolle spielen.
  szenarioC
Quarantäne und Shutdown

Schulschließung oder Quarantäne einzelner Klassen oder Schulen

  • Lernen zu Hause
  • Lehrkräfte leiten an und kommunizieren regelmäßig mit den SchülerInnen
  • Notbetreuung wird angeboten

Leitfäden des Kultusministeriums:
Leitfaden Berufsbildende Schulen Start 2020/21
Leitfaden Allgemeinbildende Schulen – Start 2020/21
Handreichung Distanzlernen – Lernen zu Hause Schuljahr 2020/2021

Die Landesschulbehörde Niedersachsen hat alle Informationen des niedersächsischen Kultusministeriums und der Niedersächsischen Landesschulbehörde für Schülerinnen und Schüler, Erziehungsberechtigte, Lehrkräfte und Schulleitungen zum Thema Corona auf Ihrer Internetseite zusammengefasst.
https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/themen/aktuell-coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen des niedersächsischen Kultusministeriums:
https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/basisinformationen_zu_covid_19_corona/basisinformationen-zu-covid-19-corona-185558.html

Als Infektionsschutzbehörde und Schulträger hat sich der Landkreis Lüneburg intensiv auf die schrittweisen Schulöffnungen vorbereitet und in allen Schulen Hygienemaßnahmen vorgenommen. Den aktuellen Hygieneplan des niedersächsischen Kultusministeriums und eine Checkliste für die unterschiedlichen Räume im Schulgebäude finden Sie hier:
https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/themen/aktuell-coronavirus/checkliste-corona-hygiene

 

Leitfaden für Schulleitungen, Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte an Schulen

Lernen zu Hause – Leitfaden für Eltern, Schülerinnen und Schüler (Arabisch), (Englisch), (Türkisch)

Bei Fragen zur Schließung von Schulen wenden Sie bitte sich an die Landesschulbehörde unter der Telefonnummer:
04131 15 22 22 oder
www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de

Schülerbeförderung
Die Schülerbeförderung läuft mit dem regulären Busfahrplan seit dem 27. April 2020 wieder normal. Die Schülerzahlen werden vom Landkreis weiter beobachtet, und laufend geprüft, ob zusätzliche Busse eingesetzt werden müssen.

Kindertageseinrichtungen

Das Niedersächsische Kultusministerium hat zum 22. Juni 2020 von Notbetreuung auf einen eingeschränkten Betrieb der Kindertageseinrichtungen umgestellt. Ziel ist es wieder allen Kindern einen Betreuungsplatz anzubieten. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an den örtlichen Träger Ihrer Einrichtung.

Das Land Niedersachsen hat auf seiner Webseite Fragen und Antworten zu Einrichtungsschließung und Notbetreuung für Kindertageseinrichtungen zusammengestellt.

Hier geht es zum Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplan Corona Kindertagesbetreuung (Stand: 24.07.2020).

Fragen zu den geschlossenen Kitas beantworten die jeweiligen Kommunen (Mo. bis Fr. 8 bis 16 Uhr) unter folgenden Telefonnummern:

Hansestadt Lüneburg: 04131 309-3100 (Mo. bis Fr. 8 bis 18 Uhr)
Gemeinde Adendorf: 04131 9809-15
Gemeinde Amt Neuhaus: 038841 607-0
Samtgemeinde Amelinghausen: 04132 9209-73
Samtgemeinde Bardowick: 0151 62828344
Samtgemeinde Dahlenburg: 05851 86-0
Samtgemeinde Gellersen: 04131 6727-216
Samtgemeinde Ilmenau: 04134 908-15 (nur Anrufbeantworter)
Samtgemeinde Ostheide: 04137 8008-61
Samtgemeinde Scharnebeck: 04136 9077-500
Stadt Bleckede: 05852 977-0 und 977-38

Familien Sorgentelefon
Für Familien, Eltern, Jugendliche und Kinder aus der Hansestadt und dem Landkreis Lüneburg hat die Erziehungsberatungsstelle ein Sorgentelefon geschaltet:
04131 26-1680 (Mo. bis Fr. 9 bis 12 Uhr)

Familien-Tipps

FamilienTipps

Familien Tipps als PDF

 

Verlässliche und fundierte Informationen finden Eltern bei:
– dem Robert-Koch-Institut www.rki.de und https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html
– UNICEF: www.unicef.de
– der Bundesregierung: https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/familien-in-corona-zeit-1738334
– dem Kinder-Ministeriums-Seiten des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: www.kinder-ministerium.de/ und ihrem You-Tube-Kanal www.youtube.com/user/familienministerium
– dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe: www.bbk.bund.de/ – Tipps für Eltern
– der Welt-Gesundheits-Organisation WHO: http://www.euro.who.int/de/home
– den Seiten des Kinderkanals von ARD/ZDF: https://www.zdf.de/kinder/logo/wichtige-infos-zum-coronavirus-100.html
– den Seiten der Sendung mit der Maus: https://www.wdrmaus.de

 

Erfahren Sie mehr
Letzte Änderung: 10.07.2020

Ansprechpartner im Landkreis Lüneburg

kontakte

Wichtige Telefonnummern

Sie wollen sich über Beschränkungen informieren, haben Fragen zu wirtschaftlichen Hilfen, Veranstaltungen oder geschlossenen Betrieben? Sie brauchen Hilfe beim Einkaufen, bei der Kinderbetreuung oder haben eine psychische Notsituation? Hier finden Sie Infos und Ansprechpartner:

Gewerbetreibende/ Unternehmen/ Selbstständige
Kulturschaffende
Schule und Kitas
Senioren
Hilfe bei psychischen Notlagen und häuslicher Gewalt

 

Gewerbetreibende/ Unternehmen/ Selbständige

Rechtliche Fragen, etwa zu Veranstaltungen, können Bürgerinnen und Bürger per Mail an den Fachdienst Ordnung des Landkreises Lüneburg schicken: ordnung@landkreis-lueneburg.de. Die Landkreis-Hotline zu Rechtsfragen (04131 26-1005 (Mo. bis Fr. 8 bis 12 Uhr)) wird aufgrund der geringen Nachfrage zum 1. August 2020 vorläufig eingestellt: Zuletzt gab es dazu nur noch rund ein Dutzend Anrufe am Tag.

Alle Mitglieder des Arbeitgeberverbandes können sich bei Fragen zu Kurzarbeit und Arbeitsrecht auch an den Arbeitgeberverband wenden:
04131 872120

Fragen zu wirtschaftlichen Hilfen für Unternehmen oder Selbstständige finden Sie direkt bei der NBank unter https://www.nbank.de/ oder in einer weiterführenden Linksammlung unter www.wirtschaft-lueneburg.de

Die Sparkasse hat eine Telefon-Hotline rund um die Corona-Krise eingerichtet:
04131 288-0,
für Firmenkunden
04131 288-7777 (Mo. bis Fr. 8.30 bis 19 Uhr).
www.sparkasse-lueneburg.de

 

Kulturschaffende

Kulturschaffende und Kultureinrichtungen in Lüneburg, die Fragen haben, wie sie mit der derzeitigen Situation (Veranstaltungsausfälle, wenig Besucher und Kunden) umgehen sollen, können sich an das städtische Kulturreferat wenden:
kultur@stadt.lueneburg.de und
04131 309-4421.

Der Landkreis Lüneburg hat einen Corona-Soforthilfefonds für regionale Einrichtungen aus dem Bereich Sport und Kultur ins Leben gerufen. Weitere Infos finden Sie hier

Kinderbetreuung von Kleinkind bis Schulkind

Einen aktuellen Fahrplan zur Wiederöffnung von Schulen finden Sie im Bereich “Bildung- Schule und Kita

Bei Fragen zur Schließung von Schulen wenden Sie sich an die Landesschulbehörde unter der Telefonnummer:
04131 15 22 22 oder
www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de

Fragen zu den geschlossenen Kitas beantworten die jeweiligen Kommunen (Mo. bis Fr. 8 bis 16 Uhr) unter folgenden Telefonnummern:
Hansestadt Lüneburg: 04131 309-3100 (Mo. bis Fr. 8 bis 18 Uhr)
Gemeinde Adendorf: 04131 9809-15
Gemeinde Amt Neuhaus: 038841 607-0
Samtgemeinde Amelinghausen: 04132 9209-73
Samtgemeinde Bardowick: 0151 62828344
Samtgemeinde Dahlenburg: 05851 86-0
Samtgemeinde Gellersen: 04131 6727-216
Samtgemeinde Ilmenau: 04134 908-15 (nur Anrufbeantworter)
Samtgemeinde Ostheide: 04137 8008-61
Samtgemeinde Scharnebeck: 04136 9077-500
Stadt Bleckede: 05852 977-0 und 977-38

Familien Sorgentelefon
Für Familien, Eltern, Jugendliche und Kinder aus der Hansestadt und dem Landkreis Lüneburg hat die Erziehungsberatungsstelle ein Sorgentelefon geschaltet:
04131 26-1680 (Mo. bis Fr. 9 bis 12 Uhr)

Zusätzlich erhalten Sie  hier Tipps von der Erziehungsberatungsstelle.

 

Senioren

Senioren erhalten Informationen, Beistand und Beratung am Seniorentelefon der Hansestadt Lüneburg:
04131 309-3370 und 04131 309-3717 (Mo. bis Do. 8 bis 16 Uhr, Fr. 8 bis 12 Uhr).

Telefon-Hotline für psychische Notlagen

Für alle Menschen, die in eine psychische Notlage geraten sind, bietet das Psychiatrische Klinik Lüneburg Unterstützung am Wochenende unter 04131 60260 (Freitag 16:30 Uhr bis Montag 8 Uhr) an. Ansonsten erreichen Sie die Psychiatrische Klinik Lüneburg weiterhin unter 04131 – 600.

Hilfetelefon: Gewalt gegen Frauen
Für Frauen, die von jeder Form von Gewalt betroffen sind, steht rund um die Uhr das bundesweite Hilfetelefon zur Verfügung.
08000 116 016 (kostenlos).

Weitere Telefonnummern im Landkreis Lüneburg finden Sie in der Übersicht des Kriminalpräventionsrats Lüneburg.

 

Erfahren Sie mehr
Letzte Änderung: 28.06.2020

Informationen in anderen Sprachen

weitere-sprachen

Information in further languages

Die Informationslage zur Einschränkung des öffentlichen Lebens ist für alle nicht immer gut greifbar. Hier finden Sie eine mehrsprachige Info-Sammlung zum Corona-Virus und dem Umgang damit.

Die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung hat Verhaltensregeln in Zusammenhang mit der Ausbreitung von COVID-19 in verschiedene Sprachen übersetzen lassen: Englisch, Französisch, Türkisch, Russisch, Polnisch, Griechisch, Spanisch, Arabisch und Farsi.

Die-neuen-Verhaltensregeln-Alle-UEbersetzungen-22.06.2020

Der Landkreis Lüneburg hat Plakate mit Hygiene-Hinweisen erstellt. Diese können hier heruntergeladen werden:

Corona-Plakat Arabisch

Corona Plakat Deutsch

Corona-Plakat Farsi

Corona-Plakat Französisch

Corona-Plakat Kurdisch

Corona-Plakat Polnisch

Corona-Plakat Türkisch

© Europäisches Logo für einfaches Lesen: http://www.leicht-lesbar.eu/

Verhaltensregeln

Verhaltensregeln in leichter Sprache (Veröffentlicht vom Land Niedersachsen)

 

 

 

Die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung veröffentlicht auf Ihrer Interneteite die aktuellen Verhaltensregeln in vielen Sprachen von Englisch bis Farsi:

https://www.lotto-sport-stiftung.de/aktuelles/die-aktuellsten-verhaltensregeln-fuer-niedersachsen/

 

Mehrsprachige Informationen zum Umgang mit Corona-Virus von der Bundesregierung und dem Land Niedersachsen.

Auf der Seite des Integrationsbeauftragten der Bundesregierung sowie auf der Seite des Migratonsbeauftragten Niedersachsens finden Sie gesammelte Hinweise zum Corona-Virus in verschiedenen Sprachen. Die Informationen werden fortlaufend aktualisiert und gehen auch über Gesundheitsfragen hinaus.

https://www.integrationsbeauftragte.de/   

http://www.migrationsbeauftragte-niedersachsen.de

Informationen zur Corona Warn-App

corona-app

Corona Warn-App – Informationen in Arabisch

Corona Warn-App – Informationen in Englisch

Corona Warn-App – Informationen in Türkisch

 

Leitfaden für Eltern Schülerinnen und Schüler des Niedersächsischen Kultusministeriums

Lernen zu Hause – Leitfaden in Arabisch

Lernen zu Hause – Leitfaden in Englisch

Lernen zu Hause – Leitfaden in Türkisch

Was tun bei Verdacht?
Mehrsprachige Infoblätter der Johanniter Unfallhilfe
– englisch, dari, arabisch, farsi, türkisch, russisch, italienisch, französisch
abrufbar über den BUMF
https://b-umf.de/p/mehrsprachige-informationen-zum-coronavirus/

Täglich aktualisierte Infos zum Coronavirus
deutsch, arabisch, englisch, persisch, französisch, pashtu

Infos zu Corona auf englisch der WHO:
https://www.who.int/news-room/q-a-detail/q-a-coronaviruses

Nähanleitung für Behelfsmasken in verschiedenen Sprachen
Die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung hat uns eine Nähanleitung für Behelfsmasken in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch, Russisch, Polnisch, Griechisch, Spanisch, Arabisch und Farsi zur Verfügung gestellt.

Hygienetipps
– Englisch, Französisch, Türkisch, Arabisch und Russisch
zum Runterladen gibt es weitere Informationen, Piktogramme und die wichtigsten Hygienetipps von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
https://www.infektionsschutz.de/mediathek/infografiken.html

Reiseinformationen
– Deutsch, Englisch, Italienisch, Chinesisch, Persisch und Koreanisch vom Robert Koch Institut
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Transport/Info_Reisende_Tab.html

Häusliche Isolierung bei bestätigter COVID-19-Erkrankung
Flyer für Patienten und Angehörige in den Sprachen: Englisch, Französisch, Russisch, Türkisch
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Quarantaene/haeusl-Isolierung.html

Außerdem:

Der Kanal WDRforyou erstellt regelmäßig Corona Update Videos auf arabisch und persisch:
https://www.youtube.com/playlist?list=PL7HpITs3-z1afu7-WmmE8DmcRLmkgn7n2

Erfahren Sie mehr
Letzte Änderung: 08.06.2020